Clean-up und Docker-Grundlagen

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Quelle auf GitHub ansehen

OTBR-Docker beenden

Verwenden Sie Ctrl+C im Terminalfenster, in dem OTBR Docker ausgeführt wird, um den Prozess ordnungsgemäß zu beenden.

Wenn du einen simulierten RCP ausführt, verwende auch Ctrl+C, um die Prozesse für socat und den RCP-Knoten selbst zu stoppen.

OTBR-Docker neu starten

Führen Sie die gleichen Schritte wie unter OTBR-Docker ausführen und Konnektivität testen aus, um OTBR-Docker neu zu starten.

Obwohl OTBR-Docker nach dem Neustart ein Thread-Netzwerk in den von Ihnen angegebenen Netzwerkanmeldedaten umwandelt, werden die SLAAC-Adressen, die für die Internetverbindung und das Grenzrouting erforderlich sind, nicht automatisch übertragen. Sie müssen das Thread-Netzwerk über die Web-GUI neu formatieren, um sicherzustellen, dass Randweiterleitungsfunktionen aktiviert sind.

Wenn Sie nach dem Verbinden eines Thread-Knotens mit dem Netzwerk eine IPv6-Mesh-Adresse erhalten, setzen Sie sie mit dem CLI-Befehl factoryreset auf die Werkseinstellungen zurück und konfigurieren Sie ihn wie unter Zweiten Knoten mit dem Thread-Netzwerk verbinden beschrieben neu.

Docker-Wartung

Wenn Sie Probleme mit OTBR Docker haben, werden möglicherweise mehrere Container ausgeführt. Bevor Sie OTBR-Docker ausführen, sollten Sie alle überflüssigen Docker-Container bereinigen, sowohl ausgeführt als auch beendet.

Es gibt einen Unterschied zwischen Docker-Images und Containern. Images sind die Quelle, während Container Instanzen des Quell-Images sind. Sie können mehrere Containerinstanzen ausführen, die vom selben Docker-Quell-Image ausgeführt werden.

So rufen Sie alle beendeten und ausgeführten Docker-Container auf dem Computer auf:

docker ps -a
CONTAINER ID IMAGE        COMMAND       CREATED      STATUS  PORTS   NAMES
d09847ad66bf 43e7a898e524 "/app/bord.." 26 hours ago Exited          john.smith

Wenn Sie einen bestimmten Docker-Container beenden und entfernen möchten, verwenden Sie die Container-ID aus dem vorherigen Befehl:

docker stop d09847ad66bf
docker rm d09847ad66bf

So beenden und entfernen Sie alle Docker-Container gleichzeitig:

docker stop $(docker ps -a -q)
docker rm $(docker ps -a -q)

So rufen Sie alle Docker-Images auf:

docker images
REPOSITORY           TAG          IMAGE ID           CREATED           SIZE
openthread/otbr      latest       98416559dcbd       2 weeks ago       1.15GB

Verwenden Sie die Image-ID aus dem vorherigen Befehl, um ein Docker-Image zu entfernen. Denken Sie daran, dass alle beendeten oder ausgeführten Container, die auf dem Image basieren, vor dem Entfernen des Docker-Images entfernt werden müssen.

docker image rm 98416559dcbd