OpenThread zu neuen Hardware-Plattformen mitnehmen

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Quelle auf GitHub ansehen

Die Portierung des OpenThread-Stacks auf eine neue Hardwareplattform umfasst einige Schritte:

  1. Build-Umgebung einrichten
  2. CMake-Regeln definieren
  3. Platform Abstrakte Ebenen-APIs implementieren
  4. Erweiterte Funktionen implementieren (Hardware-Abstraktionsebene)
  5. Port bestätigen
  6. Zertifizierung und README-Datei

Anforderungen an die Hardwareplattform

Für OpenThread sind die folgenden Plattformdienste erforderlich:

  • IEEE 802.15.4-2006 2,4 GHz-Funk
    • IEEE 802.15.4-Frames senden und empfangen
    • Bestätigungs-Frames gemäß IEEE 802.15.4 erstellen
    • Stellen Sie Messungen für die empfangene Signalstärke (RSSI Measures) für empfangene Frames bereit
  • Aktiver Timer mit Wecker und einer Millisekunde mit Wecker
  • Nichtflüchtiger Speicher zum Speichern von Einstellungen für die Netzwerkkonfiguration
  • Ein wahrer Zufallszahlengenerator (TRNG)

Beispiel-Builds

Im OpenThread-Repository sind mehrere Beispiel-Builds verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Plattformen.

Beispiele für einige funktionierende Ports finden Sie unter ot-cc2538, ot-efr32 und ot-nrf528xx. ot-cc2538 ist vielleicht ein guter Ausgangspunkt, da nur eine Plattform implementiert wird. ot-efr32 und ot-nrf528xx sind etwas komplizierter, weil sie Support für mehrere Plattformen implementieren.